Weiterhin COVID-Vorsichtsmassnahmen in meiner Praxis

Liebe Patientin, lieber Patient

Wie Sie wissen, sind immer noch sämtliche TCM-Behandlungen erlaubt. Dies aber erneut unter der Voraussetzung, dass nach einem streng einzuhaltenden Schutzkonzept gearbeitet wird, das heisst dass ab sofort wieder die Maskenpflicht in Innenräumen besteht.

Unabhängig von der aktuellen Situation arbeite ich in meiner Praxis nach den branchenüblichen hohen Hygienestandards. Die Corona-Pandemie erfordert jedoch von uns allen weiterhin zusätzliche Massnahmen, um uns selbst und unsere Mitmenschen bestmöglich zu schützen.

Bezüglich der erhöhten Praxishygiene halte ich mich an die Empfehlungen des TCM-Fachverbandes, Stand 14. Dezember 2021:

  • Ich wasche und desinfiziere vor und nach jedem Patienten meine Hände
  • Ich bitte alle Patienten, vor dem Betreten des Behandlungsraumes ebenfalls die Hände zu waschen und vom bereitgestellten Händedesinfektionsmittel Gebrauch zu machen.
  • Ich arbeite ab sofort mit (zertifizierter) Schutzmaske.
  • Sie sind gebeten, ebenfalls eine zertifizierte Schutzmaske zu tragen, die Sie nach erfolgter Behandlung während der Ruhepause abnehmen dürfen, wenn nicht gerade verschärfte Massnahmen gelten (BAG). Verschärfte Massnahmen sind allerdings zur Zeit – seit dem 14. Dezember 2021 – wieder gegeben.
  • Anstelle der waschbaren Tücher verwende ich weiterhin Einwegunterlagen aus Papier. Sollten Textiltücher zum Einsatz kommen, werden diese nach jedem Gebrauch gewaschen. Nach jeder Behandlung werden berührte Flächen wie Türklinken, Tischfläche, Stuhl und Liege desinfiziert.
  • Zwischen den Behandlungen plane ich genügend Zeit ein, damit keine Wartezeiten entstehen.
  • Alle Therapeuten der Gemeinschaftspraxis halten sich an die aktuellen Vorgaben des BAG.

Sollten sich bei Ihnen oder Menschen aus Ihrem nahen Umfeld Symptome einer Atemwegserkrankung zeigen, bleiben Sie bitte zu Hause.

In meiner Praxis sind auch Klienten willkommen, die nicht geimpft sind und nicht als genesen gelten.

Gehören Sie einer Risikogruppe an (über 65-jährig, bestehende Atemwegserkrankung, schwere Vorerkrankung), kommen Sie bitte nur, wenn Sie ein akutes Problem haben, das dringend behandelt werden sollte. Um die Notwendigkeit oder eine alternative Lösung zu finden, berate ich Sie gerne am Telefon.

Ich freue mich sehr, Sie/dich bald wieder in meiner Praxis unterstützen zu dürfen.

Weiterhin alles Gute und beste Gesundheit

Karin Würth

Diese Information als PDF herunterladen.