Raucherentwöhnung

27. März 2017

Ob Akupunktur bei der Raucherentwöhnung tatsächlich hilft, ist eine oft gestellte Frage. Vielleicht haben Sie es auch schon ausprobiert und sind enttäuscht, weil Sie über kurz oder lang wieder mit dem Rauchen angefangen haben.

Akupunktur löst nicht die Ursache, weshalb Sie rauchen. Aber sie hat bei der Entwöhnung eine unterstützende Wirkung.

Wenn Sie sich von der ungesunden Gewohnheit des Rauchens befreien wollen, empfehle ich Ihnen, keine Nikotinersatzpräperate zu nehmen, weil Sie sich damit das Nikotin in Tablettenform weiterhin zuführen. Nikotinersatzpräparate schädigen den Magen und sollten von Personen gemieden werden, die unter Magen- oder Herzproblemen leiden.

Gerne begleite und unterstütze ich Sie auf dem Weg zum Nichtraucher oder zur Nichtraucherin. Gemeinsam finden wir die Gründe, warum Sie rauchen und Sie lernen eine nachhaltig wirkende Methode, mit der Sie sich von der Lust nach der Zigarette und vom Gewohnheitsgriff befreien können.

Was Sie mitbringen dürfen:

  • Zweifel, ob jetzt der richtige Zeitpunkt ist
  • die Überzeugung, Sie müssten erst richtig aufhören wollen
  • die Erwartung, dass das Aufhören schwierig ist
  • Angst, dass es Ihnen nicht gelingt
  • die Befürchtung, dass Sie das Rauchen für immer vermissen werden oder
  • dass Sie anfangen zu naschen und zunehmen
  • und/oder andere Gründe, die Sie am Aufhören hindern

Voraussetzung

  • Offenheit, sich auf einen persönlichen Prozess einzulassen
  • Zeit, die Sie für sich investieren wollen
  • Neugier, etwas Neues auszuprobieren