• $ Psyche
    monthly
  • Kultivieren von Geist, Seele und Körper

  • Das psychische Wohlbefinden im täglichen Leben wie auch im Umgang mit chronischen Krankheiten oder körperlichen Einschränkungen sollte eines der wichtigsten und höchsten Ziele sein. Es ist ausschlaggebend für Vitalität und körperliche Gesundheit bis ins hohe Alter.

    Eine gedrückte Stimmung oder Grundhaltung, begleitet von belastenden Emotionen, kann von vielen Menschen körperlich wahrgenommen werden. Wenn sie über längere Zeit anhält, kann sie zu gesundheitlichen Problemen führen.

    Das Auflösen von limitierenden, bedrückenden und ängstigenden Gedanken hat auch auf den Körper eine befreiende und ordnende Wirkung und bildet damit einen wichtigen Ansatz in der ganzheitlichen Therapie.

     

Stress-Erschöpfung-Burnout

Menschen im Alter zwischen 40 und 50 Jahren sind häufiger von einem Burnout betroffen als andere. In dieser Lebensphase steigen oft Leistungsdruck und berufliche und private Anforderungen. Gleichzeitig nimmt altershalber die Energie ab. Die Balance zwischen Anforderung und Erholung driftet auseinander. Eine hohe Arbeitsbelastung, Zeitdruck, monotone Tätigkeiten oder wenig Selbstbestimmung am Arbeitsplatz sind äussere Faktoren, die Körper und Geist bei fehlender Erholung und Entspannung erschöpfen. Dazu kommen persönliche Eigenheiten wie Perfektionismus, Gewissenhaftigkeit und hoher Selbstanspruch als weitere Risikofaktoren für ein Burnout hinzu.

Anzeichen dafür, dass die Balance aus dem Gleichgewicht geraten ist, sind Schlafprobleme, Lustlosigkeit, Konzentrationsstörungen, Gereiztheit und zunehmende Energielosigkeit. Auch Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen und körperliche Verspannungen können Anzeichen für ein beginnendes Burnout sein. Betroffene beachten diese Signale in der Regel zu wenig und versuchen weiterhin, allen Anforderungen zu genügen, bis es eine Tages nicht mehr geht. Die Folgen sind ein totaler Zusammenbruch oder eine sich über die Zeit entwickelnde Erschöpfungsdepression.

Die Schulmedizin bietet spezielle Rehabilitationsprogramme oder Kurzaufenthalte in Rehabilitationszentren an, die in schweren Fällen durchaus angezeigt sind. Auch die Behandlung mit Akupunktur ist oftmals wegen ihres entspannenden und beruhigenden Effektes in diesen Angeboten enthalten.

Doch bevor es soweit kommt, können Körper, Geist und Seele mit Akupunktur, Qi Gong und Techniken aus der Energiepsychologie in Einklang gebracht und Vitalität, Lebenslust und Schaffensfreude kultiviert und wiedergewonnen werden.

Haben Sie Fragen? Das Informations- und Klärungsgespräch ist kostenlos:

Terminanfrage für ein Erstgespräch   |   +41 44 942 11 72

Prüfungsangst und Hemmungen beim Halten von Vorträgen

Prüfungsangst ist bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen anzutreffen. Dabei gilt die Angst in der Regel weniger der Prüfung selbst als vielmehr den vorgestellten Konsequenzen, die eintreffen könnten, würde man bei der Prüfung versagen. Ein Plan B hilft wenig, wenn man von belastenden Zukunftsszenarien überwältigt wird.

Wenige wissen, dass die Phantasien oder Vorstellungen über die noch nicht gelebte Zukunft neutralisiert und Glaubenssätze und Überzeugungen darüber aufgelöst werden können. Meist geht es um Wahrnehmungen wie:  ich werde die Eltern enttäuschen, bin nicht gut genug, ich kann nicht mithalten, andere sind besser, schneller und gescheiter als ich, ich werde an der Prüfung ein Blackout haben und keinen klaren Gedanken fassen können, ich werde die Lehrjahre nicht durchstehen und den Abschluss nie schaffen und viele andere mehr.

In einigen Fällen stecken hinter der Prüfungsangst auch traumatische Erfahrungen z. B.  Mobbing in der Klasse,  vergangene schlimme Prüfungssituationen, die sich eingeprägt haben und die Erwartung, dass sich diese Erlebnisse wiederholen. Solche und andere traumatische Erfahrungen können neutralisiert werden, so dass sie weder in der Gegenwart noch in der Zukunft einen einschränkenden Einfluss mehr ausüben können.

Haben Sie Fragen? Das Informations- und Klärungsgespräch ist kostenlos:

Terminanfrage für ein Erstgespräch   |   +41 44 942 11 72

Beeinträchtigung des Schlafes durch Sorgen

Sorgen wirken meist nachts schwerwiegender als tagsüber und rauben wertvolle Stunden, in denen man sich wünscht, entspannt und tief schlafen zu können, um morgens frisch und ausgeruht zu sein.

Das ewige Kreisen der Gedanken nachts führt bei den wenigsten zu konstruktiven Problemlösungen. Im Gegenteil. Meist stehen belastende Vorstellungen im Vordergrund, die den Adrenalin-Spiegel hochtreiben und die eine Entspannung dadurch zusätzlich unmöglich machen.

Entspannungsübungen aus dem medizinischen Qi Gong, Meditation oder andere Techniken aus der Energiepsychologie (für diejenigen, die sich mit Meditation weniger gut anfreunden können) helfen, das Gedankenkarussell zu verlangsamen und sich von negativen und schlafraubenden Gedanken zu lösen. Besonders bewährt hat sich dafür die Logosynthese®, eine neuere Technik aus der Energiepsychologie, mit derer Vorgehensweise beunruhigenden Vorstellungen die Macht entzogen werden kann.

Zur Unterstützung mit den traditionellen chinesischen Behandlungsmethoden sind Akupunktur und schlaffördernde Kräutertees ebenfalls sehr zu empfehlen. Sie haben beide eine nachweislich beruhigende Wirkung auf das Nervensystem. Zudem regulieren und stärken sie die Organfunktionen, welche bei länger anhaltenden Schlafstörungen immer in Mitleidenschaft gezogen sind und die bei einer Unter- oder Fehlfunktion durch energiezehrende Schlafprobleme den Körper auf Dauer schädigen können.

Haben Sie Fragen? Das Informations- und Klärungsgespräch ist kostenlos:

Terminanfrage für ein Erstgespräch   |   +41 44 942 11 72

Angst vor Untersuchungen und Diagnosen

Ob MRI, CT, einfaches Röntgen oder andere Untersuchungen: sie lösen fast immer  ein mehr oder weniger grosses Unbehagen aus.

In jedem Fall belastet man sich schon im Voraus aufgrund einer Vorstellung, was passieren könnte. Und häufig ganz unnötig, wie es sich im Nachhinein herausstellt. Falls doch eine schwerwiegende Diagnose gestellt werden sollte, gibt es auch hierfür Techniken, die helfen zu relativieren und mit den Gegebenheiten einen gelasseneren Umgang zu finden.

Um beunruhigende Vorstellungen über die Zukunft zu neutralisieren, bietet das Coaching mit Logosynthese® eine besonders geeignete Vorgehensweise an. Sie macht es möglich, nicht nur mit alltäglichen Belastungen, sondern auch mit aussergewöhnlichen und grossen Herausforderungen überraschend schnell einen sachlichen und konstruktiven Umgang zu finden.

Haben Sie Fragen? Das Informations- und Klärungsgespräch ist kostenlos:

Terminanfrage für ein Erstgespräch   |   +41 44 942 11 72

Angst vor Operationen

Operationen sind nicht immer zu umgehen. In der heutigen Zeit werden sie in der Regel komplikationsfrei durchgeführt und während der Heilungsphase ist eine noch nie dagewesene Betreuung gewährleistet.

Ein gewisser Respekt vor einer Operation darf sein, doch Angst ist keine gute Voraussetzung für einen stressfreien Ablauf und einen erfolgreichen Heilungsprozess. Angst blockiert Energie und schwächt den Organismus. Ruhe, Gelassenheit und Zuversicht hingegen stärken den Körper und helfen, einen Eingriff gut zu verkraften.

Aus welchen Gründen immer auch die Angst besteht, sie kann mit dem methodischen Vorgehen der Logosynthese häufig ganz beseitigt werden. Eine Vorbereitung auf die bevorstehende Operation schon ein paar Wochen vor dem Termin kann die Wartezeit erleichtern und das Geschehen rund um die Operation wird sachlicher und gelassener wahrgenommen werden.

Haben Sie Fragen? Das Informations- und Klärungsgespräch ist kostenlos:

Terminanfrage für ein Erstgespräch   |   +41 44 942 11 72

Belastungen im Zusammenhang mit körperlichen Einschränkungen

Folgeschäden durch chronische Krankheiten oder Unfälle ziehen häufig eine Umstellung der Lebensgewohnheiten mit sich, die besonders am Anfang stark mit Verzicht verbunden sind. Betroffene sind nicht mehr in der Lage, ihrer Arbeit nachzugehen, ihre Hobbies zu verfolgen, ihre Zukunftspläne zu verwirklichen und müssen sich in verschiedener Hinsicht neu orientieren. Das Loslassen von Gewohnheiten und unerfüllten Wünschen fällt nur wenigen leicht.

Mit Vorgehensweisen aus der Energiepsychologie, wie sie in der begleiteten Veränderung eingesetzt werden, lernen sich Betroffene schneller und leichter an die neuen Umstände anzupassen, loszulassen und damit Raum zu schaffen für neue und erfüllende Perspektiven.

Haben Sie Fragen? Das Informations- und Klärungsgespräch ist kostenlos:

Terminanfrage für ein Erstgespräch   |   +41 44 942 11 72

Angst vor Dentalhygienikerin und Zahnarzt

Vor noch nicht langer Zeit war es üblich, dass die Zähne mit etwa 40 Jahren verloren gingen. Dank der modernen Zahnhygiene halten sie heutzutage sehr viele Jahre länger. Obwohl Zahnbehandlungen in der Regel unproblematisch und schmerzlos verlaufen, ist die Angst vor dem Zahnarzt nach wie vor für viele gross. Oft wird so lange zugewartet, bis der Besuch beim Zahnarzt nicht weiter aufgeschoben werden kann und die Behandlungen können unangenehm, aufwändig und teuer werden.

Die Gründe für die Angst sind vielseitig und für manche – von Aussen gesehen – nur mehr oder weniger nachvollziehbar. Für die Betroffenen gibt es aber eine elegante Lösung. Die Ursache für die Angst kann – auch wenn sie nicht offensichtlich ist – mit einem gezielten Coaching gefunden und mit dem Verfahren der Logosynthese® neutralisiert werden.

Haben Sie Fragen? Das Informations- und Klärungsgespräch ist kostenlos:

Terminanfrage für ein Erstgespräch   |   +41 44 942 11 72

Flugangst

Die Wahrscheinlichkeit, dass genau das Flugzeug abstürzt, in dem Sie gerade sitzen, ist statistisch gesehen als gering einzustufen. Sie ist definitiv geringer als die Chance, einen Verkehrsunfall zu erleiden. Und trotzdem haben viele Menschen Flugangst, wohingegen sie problemlos in ein Auto steigen können.

Die Gründe, die hinter der Flugangst stecken, sind unterschiedlich, können aber gefunden und neutralisiert werden. Das klingt vielleicht esoterisch, ist es aber nicht. Die Vorgehensweise des Coachings mit Logosynthese® nutzt die Macht der Worte und wirkt besonders befreiend, wenn es darum geht, belastende Gedanken und Vorstellungen zu neutralisieren, die zu Stress, Angst oder anderen unerwünschten Emotionen führen. Gerade wenn von Berufes wegen immer wieder oder sogar oft geflogen werden muss, kann mit dem Auflösen der Phantasievorstellungen über einen bevorstehenden Flugzeugabsturz oder über andere mögliche Szenarien viel an Lebensqualität gewonnen werden.

Haben Sie Fragen? Das Informations- und Klärungsgespräch ist kostenlos:

Terminanfrage für ein Erstgespräch   |   +41 44 942 11 72

Höhenangst

Höhenangst ist ein interessantes Phänomen und für viele nicht nachvollziehbar, oft auch nicht für einen selbst.

Mit der speziellen Vorgehensweise der Logosynthese® kann die Ursache gefunden und die Höhenangst aufgelöst werden. Die natürliche Angst, bzw. der angeborene Respekt vor gefährlichen Situationen bleibt dabei erhalten.

Nachfolgend ein kurzer Erfahrungsbericht einer Klientin:

„Ich war in einer Akupunkturbehandlungen und erzählte von meinem Partner und dass wir eine neue Wohnung gefunden hätten. Und dass ich jetzt Stress hätte und die Wohnung gar nicht wollte wegen einer stählernen Wendeltreppe, wo man durch die Tritte hindurch sehen konnte. Das löste richtige Angst in mir aus. Wir fanden heraus, dass diese Angst möglicherweise aus einem Erlebnis aus meiner Kindheit kam, als mich ein paar Jungs durchs Quartier jagten und ich eine solche ähnliche Treppe hoch flüchtete. Nachdem wir die Logosynthesesätze auf dieses Erlebnis angewendet hatten, war die Angst einfach weg. Wir haben sogar noch getestet und sind aufs Flachdach und bis auf etwa eineinhalb Meter an den Rand gestanden. Ich hatte keine Höhenangst mehr!“ B.F.

Haben Sie Fragen? Das Informations- und Klärungsgespräch ist kostenlos:

Terminanfrage für ein Erstgespräch   |   +41 44 942 11 72

Indikationen für die Anwendung energiepsychologischer Methoden

  • wiederkehrende gesundheitliche Probleme
  • Schlafstörungen
  • Unruhe, Unausgeglichenheit
  • Schwangerschaftsbegleitung und Geburtsvorbereitung
  • Angst vor ärztlichen Untersuchungen, MRI, Spritzen, Operationen
  • Belastungen in Zusammenhang mit einer ärztlichen Diagnose
  • Belastungen in Zusammenhang mit chronischen Krankheiten oder körperlichen Einschränkungen
  • Aufgeben ungesunder Gewohnheiten
  • Begleitung und Unterstützung ab 3. Woche Rehab
  • Verbesserung von Therapieresultaten
  • Widerstand gegenüber Besuch bei Zahnarzt, Dentalhygienikerin u.a.m.
  • Prüfungsangst/Vortragsangst für Lernende ab 14 Jahren
  • Angst vor einem Vorstellungsgespräch
  • Höhenangst, Flugangst, Angst vor Hunden oder Kleintieren wie Spinnen u.a.m.

Haben Sie Fragen? Das Informations- und Klärungsgespräch ist kostenlos:

Terminanfrage für ein Erstgespräch   |   +41 44 942 11 72